News

 

 

Bei dem Filmfestival Naturvision 2016 in Ludwigsburg gewann in der Kategorie

der beste Wildlife Film:

"Die Reise der Schneeeulen - Ein Wintermärchen"

Dietmar Nill, Brian McClatchy und Klaus Weißmann

und in der Kategorie die Beste Kamera belegte er weiterhin noch Platz 2.

Natur Vision 2016

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Begründung der Jury:

Jetzt geht es um eine der Königsdisziplinen, den Deutschen Wildlife Filmpreis. Ein Film, der diesen Preis verdient, muss vieles vereinen: großartige Kameraarbeit, perfekten Schnitt, vor allem aber eine „echte Idee“.  Im vorliegenden Fall ist diese Aufgabe hervorragend gelöst: Erzählt wird die abenteuerliche Reise eines Tieres vom Hohen Norden bis nach Mitteleuropa. Ein Kampf um Leben und Tod und eine phantastische Anpassungsleistung an die Natur. Denn eigentlich ist die Schneeeule nicht auf Vogelzug programmiert. Wenn aber ihre Nahrungsgrundlage – der Lemming –  fehlt, macht sie sich auf den beschwerlichen Weg. „Die Reise der Schneeeulen“ ist ein Beispiel konsequenter Dramaturgie, verbunden mit optischer und tonlicher Raffinesse.  Allein die tausend Schattierungen „Weiß“ faszinieren, ebenso wie die Detailaufnahmen. Etwa wenn ein Hermelin seinen Jagdtanz vollführt oder sich die Eule an einen Berglemming heranpirscht. Die Situation fasziniert –  so wie der ganze Film.

 


 

 

Die Rückkehr der Wanderfalken

Abenteuer Erde | 28. Juni 2016, 20.15 - 21.00 Uhr | WDR

 

Wanderfalke

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In den 60er Jahren galt der Wanderfalke als nahezu ausgestorben. Heute breitet er sich wieder über ganz Deutschland aus und besiedelt die unterschiedlichsten Lebensräume. Ein Portrait verschiedenster Regionen unseres Landes aus der Sicht des Wanderfalken.

http://www1.wdr.de/fernsehen/abenteuer-erde/sendungen/die-rueckkehr-der-wanderfalken-100.html

 


 

 

neues Buch "Siegertypen" ab Juni 2016 zu kaufen

Sigertypen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die faszinierenden Fähigkeiten und Überlebensstrategien der Greifvögel stehen im Mittelpunkt dieses außergewöhnlichen Bildbands. Dietmar Nill und Bernhard Ziegler präsentieren erstaunliche Szenen, die man nur mit großer Geduld und der richtigen Ausrüstung zu Gesicht bekommt: Wanderfalken, Habichte und Sperber bei Flugmanövern in Hochgeschwindigkeit, ausgefeilte Jagdtechniken von Bartgeiern und Adlern, rekordverdächtige Sinnesleistungen von Uhu und Rotmilan.

Ebenso eindrucksvoll wie die Bilder sind die atemberaubenden Filmclips, die über die kostenlose KOSMOS-PLUS-App jederzeit abgerufen werden können. Ein Glücksfall für Fotofans, Natur- und Tierfreunde.

http://www.kosmos.de/produktdetail-1-1/siegertypen-8273/

http://www.amazon.de/Siegertypen-%C3%9Cberlebensstrategien-Greifv%C3%B6g...

 


 

 

 

DAS!

Dietmar Nill zu Gast im NDR.
 
 

 


 

 

Erneute Wiederholung von "Fledermäuse - warte bis es dunkel wird"

lief am 12.11.2014 auf einsfestival

 

http://www.ardmediathek.de

titelbild_fledermaeuse

 

 

TRAILER:

 

 


 

 

Best Animal Behavior

"Fledermäuse, warte bis es dunkel wird" auch in Japan mit Auszeichnung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Begründung der Jury:

Best Animal Behavior – Bats: Sovereigns of the night (WDR, Germany)
The beautiful and clear close ups of bats in the dark are amazing. Combining various locations and species of bat in combination with explanations of how it was filmed makes this an incredible wildlife film. It was interesting to hear the producers talk about their filming experience as well.

 


 

neues Buch: "Tiere der Nacht"

 

Tiere_der_nacht_dietmar_nill

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie sind geheimnisvoll und unheimlich, wir hören sie manchmal und sehen sie nie. In unserer nächsten Nähe zirpen die Heuschrecken, ertönen die schauerlichen Rufe der Eulen und Kauze, gehen die Füchse auf die Pirsch und streifen Siebenschläfer und Haselmäuse durch unseren Garten. Welche Eigenschaften befähigen diese Geschöpfe der Dunkelheit dazu, ein Leben ohne Licht zu führen, zu jagen, sich zu tarnen, sich zu paaren und Junge aufzuziehen? Entdecken Sie mit diesem außergewöhnlichen Bildband die verborgene Welt der Nachttiere: die faszinierenden Fotos und Geschichten von Naturfotograf Dietmar Nill lassen das Verhalten und die wunderbaren Fähigkeiten der Nachttiere lebendig werden.
 
ISBN: 978-3-440-13726-0
 

Jetzt bestellen auf amazon:

 
 

oder auf komsos.de

 

August 2013


 

 

Aktuelles Interview mit National Geographic

 

national geographic

 

Einführung: 'Der renommierte Naturfotograf Dietmar Nill ist auf dem 6. Umweltfotofestival "horizonte zingst" mit einer eigenen Ausstellung vertreten. Im Interview spricht über fotografische Herausforderungen und seine neuen Projekte. '

weiterlesen auf nationalgeographic.de

 

Mai 2013


 

 

Dietmar Nill mit Vortrag beim Fotofestival  2013 in Zingst

 

»Wilde Tiere Deutschlands« | Dietmar Nill

Auf seinem Streifzug durch Deutschland hat Dietmar Nill seine wilden
Bewohner wie Wiesel und Fledermäuse mit der Kamera eingefangen.

30.05.2013 | 20 Uhr

 

zingst

 

http://www.erlebniswelt-fotografie-zingst.de

 

Mai 2013


 

 

Making of Bildergalerie vom Schneeeulenfilm
aus Skandinavien

 

Plants: image 1 0f 4 thumb
 

Bildergalerie

Mai 2013


 

 

Video: Dietmar Nill zu Gast bei der SWR Landesschau

 

 

Dezember 2012


 

"Lobende Erwähnung" beim Berg + Abenteuerfestival Graz 2012

Jury: "Dieser Film bringt überwältigend kaum je gesehene und technisch herausfordernde Bilder, die einen neuen Blick auf das Leben der Fledermäuse ermöglichen und - buchstäblich - ans Licht bringen, was bisher im Dunkeln lag."

 

 

 

 

 

 

 

 

November 2012


 

 

 

 

 

 


 
Preise beim Green Screen Festival 2012

"Fledermäuse - warte, bis es dunkel wird" war der erfolgreichste Film beim Green Screen Festival 2012 in Eckernförde mit 2 Preisen. Neben dem wichtigsten Preis, dem Heinz Sielmann Filmpreis, gewann der Film auch noch den Preis für die beste Musik. Das Festival in Eckernförde ist das größte Naturfilmfestival in Deutschland, sowie das zweitgrößte Europas.

wilde tiere

 

 

 

 

Video der Preisverleihung

 

TV BerichtGREEN SCREEN Festival, beinhaltet Interview mit Dietmar Nill

September 2012


 

neue Bücher

 

Wilde Tiere

Adlerbuch

 

 


 

 

Bester Naturfilm!

Beim 7. Brandenburger Festival des Umwelt-und Naturfilms Ökofilmtour 2012 gewann der Film
"Fledermäuse - Warte bis es dunkel wird" den Preis als besten Naturfilm.

Banner

 

Begründungen der Jury
Fledermäuse scheuen das Licht, aber ohne Licht - kein Film. Wie es dennoch möglich war, so atemberaubende Bilder von Fledermäusen zu drehen, erstmals überhaupt bei der Balz und bei der Geburt ihrer Jungen dabei zu sein oder in ihre Kinderstube zu schauen, zeichnet diesen ungewöhnlichen Film aus. Zeitlupen-Aufnahmen von Fledermäusen, die Käfer und Nachtfalter jagen oder im Flug an der Wasseroberfläche des Sees in der Uckermark trinken, besitzen einen hohen Erlebniswert. Die Ästhetik so noch nie gesehener Bilder ist immer mit einer lebendigen, wissenschaftlich fundierten Erzählung über diese stark zu schützenden Arten verbunden. Der Zuschauer erkennt ohne didaktischen Zeigefinger: Zerstören wir weiter den Lebensraum dieser sympathischen Säugetiere, den wir nun durch den Film genauer kennen, ginge uns ebenfalls ein großer Reichtum der Natur verloren.

 


 

 

2. Preis beim Natur Vision Filmfestival

für Dietmar Nill und Brian McClatchy in der Kategorie „Beste Kamera“ für „Fledermäuse – Warte, bis es dunkel wird“

 

natur_vision

 

 

 


 

Online Bildarchiv jetzt mit über 6000 Bildern:

www.archiv.dietmar-nill.de